Vortrag - Wie atmet man richtig - in Wetzikon


Vortrag Atemtherapie in der Kirche Wetzikon
Vor ein paar Wochen durfte ich in der Heilig Geist Kirche in Wetzikon im Auftrag des Senioren Forums Wetzikon einen Vortrag zur Atmung halten. Das Feedback war extrem positiv.

"Nochmals vielen Dank für Deinen «tadellosen» Vortrag! Sicher hast Du gemerkt, dass die Anwesenden sehr zufrieden waren mit Deinen Infos und Anregungen zum Üben."

Diese Worte schrieb mir die Präsidentin des Senioren Forums Wetzikon nach vollbrachter Tat. Auch für den Atemkurs für Senioren, den ich eine Woche darauf gestartet habe, konnte der Verein nach meinem Vortrag gleich noch ein paar Anmeldungen entgegennehmen.


Nachdem der Vortrag über "Das richtige Atmen" schon drei Mal verschoben werden musste, konnte er doch noch stattfinden - zum Glück sogar ohne Maske.


Als ich gut 20 Minuten vor dem Start in der Heilig Geist Kirche eintraf, waren schon ziemlich viele Personen anwesend. Das Thema Atmung scheint zu interessieren. Beim Beginn sassen dann etwa 40 oder mehr Personen vor mir. Spannenderweise befanden sich nicht nur Senioren im Publikum, sondern auch etwas jüngere Erwachsene, die sich für das Thema interessierten. Auch das Team des Senioren Forums war sehr positiv gestimmt, da beim letzten Anlass kaum Besucher anwesend waren: "Die Leute getrauen sich endlich wieder an solche Anlässe."


Vortrag mit Interaktion

Für mich war es sehr speziell, einen solchen Vortrag halten zu dürfen. Normalerweise bin ich in meinen Kursen weniger im Frontalunterricht unterwegs und viel mehr mit den Menschen im Austausch. Das nimmt mir jeweils auch ehrlich gesagt ein wenig die Angst, vor so vielen Menschen sprechen zu müssen. Ich löste das "Problem" in diesem Fall damit, dass ich einige Atemübungen in den Vortrag einbaute. So wurde der Vortrag interaktiv und die Reaktionen im Publikum gaben mir das Gefühl, nicht ganz allein vorne, sondern im Austausch zu stehen. Auch spürte ich so das Publikum besser. So manche Übung löste heiteres Lachen aus oder einfach nur erstaunen, wie schnell eine kleine Übung schon eine Wirkung zeigt.


Thematisch widmete ich mich als erstes der Anatomie und Physiologie der Atmung. Ich zeigte dem Publikum danach auf, wieso die Atmung wortwörtlich die Verbindung vom Unterbewusstsein und dem Bewussten ist und was das für eine Bedeutung in der Atemtherapie, wo ich mit Klienten 1 zu 1 arbeite, haben kann. In einem grossen Block zeigte ich dann mit vielen alltagstauglichen und praktischen Tipps sowie Übungen auf, was Einfluss auf unsere Atmung hat. Im Anschluss klärte ich nochmals die Frage, wie man denn nun richtig atmet und wieso das gut für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden ist. Zum Schluss gab ich nochmals ein paar Tipps, was man für eine "gute" Atmung machen kann - allem voran natürlich einen Besuch eines Atemkurses oder einer Atemtherapie. ;-) Ein bisschen Werbung darf ja sein.


Für mich war der Vortrag, trotz anfänglicher Nervosität, eine sehr positive Erfahrung, die ich auch gerne wiederholen werde.


Ich freue mich, wenn Sie mich für Ihren Verein oder Ihr Unternehmen für einen interaktiven Vortrag oder Kurs zum Thema Atmung buchen.


Kontaktieren Sie mich für eine Offerte.

6 Ansichten