top of page

Atemtherapie – ein offenes Geheimnis bei Migräne oder Kopfweh


Atemtherapie bei Kopfweh
Migräne und Kopfschmerzen sind ein sehr fieses Kapitel, das uns regelrecht ausschalten kann.

Insgesamt gibt es über 200 Arten von Kopfschmerzen. Sie zählen zu den häufigsten Beschwerden. Die zwei häufigsten sind Spannungskopfschmerzen (54 Prozent) und Migräne (38 Prozent).

Habe ich nun Kopfschmerzen oder Migräne?

Ein Unterschied zwischen Kopfschmerzen und Migräne ist der Einfluss von Bewegung auf die Beschwerden. Wer von Spannungskopfschmerzen betroffen ist, fühlt sich in der Regel durch Spaziergänge an der frischen Luft und sanfter Bewegung besser. Das trifft auf Migräne-Patienten nicht zu – im Gegenteil: Jegliche körperliche Bewegung verschlechtert ihren Zustand. Sich ausruhen und im Dunkeln aufhalten ist angesagt.

Um herauszufinden, was der Körper benötigt, hilft ein gutes Körpergefühl. Mittel verschiedenen Atem- und Körperübungen aus der Atemtherapie, wird die Körperwahrnehmung und das Selbstbewusstsein verbessert.

Vermeiden und lindern

Egal bei welcher Art Kopfschmerzen ist die Prävention von Attacken sinnvoll. Hier werden z.B. mittels Schmerztagebuch mögliche Trigger wie Stress, Wetter, zu wenig Schlaf, Haltungsfehler, die Ernährung etc. identifiziert und infolgedessen so gut wie möglich gemieden. Auch Bewegung gilt als wichtiges Mittel zur Vorbeugung, ebenso die medikamentöse Prophylaxe, wobei letztes natürlich mit Ihrem Arzt oder Apotheker erfolgt.


Schlussendlich geht es wie so oft in der Atemtherapie darum, sich selber besser kennen zu lernen, sich zu verstehen und so die Verantwortung zumindest stückweise übernehmen zu können.

Bei akutem Kopfweh kann eine entspannende Massage helfen. Diese kann am Kopf und Gesicht erfolgen. Sehr oft hilft es meinen Klienten aber auch, wenn ich während der Behandlung weit weg vom Geschehen gehe und sie z.B. an ihren Füssen und Beinen behandle. Erstens können über die Faszienbahnen Verspannungen bis in den Kopf gelöst werden und zweitens – das haben wir bereits beim Blog zu Schmerzen gelernt – hilft es, wenn wir mit den Gedanken bei etwas Angenehmen sind und eine positive Ablenkung erleben.

Nicht immer kann man direkt in die Behandlung, wenn man Kopfschmerzen hat. Darum ist es mir ein Anliegen, dass Sie auch Methoden finden, welche Ihnen zu Hause oder am Ihrem Arbeitsplatz Linderung schaffen. Zusammen finden wir aber heraus, was Sie selber machen können und was Ihnen spezifisch gut tut.

92 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page