SUP Action auf dem Pfäffikersee - Ein Kurs tut jedem gut!


Gestern hatten wir zum zweiten Mal volle Action in Seegräben: Polizei, Seerettung, Ambulanz und Helikopter - Suchalarm! Anscheinend wurde mal wieder jemand vom SUP gewindet und das SUP trieb herren- oder damenlos irgendwohin. Die Personen wurden soweit wir wissen wieder gefunden, aber ich schätze, das war für die entsprechenden Leute ein teures SUP Vergnügen..

SUP ist ja im Prinzip ein Freizeitvergnügen oder Sport, der jeder lernen kann. Jedoch unterschätzen viele Leute die Gefahren der Gewässer und auch was der Wind so mit sich bringen kann.

Die meisten Leute können grundsätzlich sehr schnell auf den grossen Brettern stehen (auch manchmal verkehrt rum) und mal irgendwie lospaddeln (auch wenn das Paddel, wie ich oft sehe, falsch rum gehalten wird). Dass da aber z.B. Teile wie die Finne am Board angebracht werden sollten, wissen gewiss nicht alle. (Das sind dann die, welche sich im Kreis drehen und sich wundern, wieso das Ding nicht gerade ausfährt.) Aber auch stoppen, wenden und allg. schnell manövrieren oder auch wieder aufs Board kommen, wenn man mitten im See reingefallen ist, können leider nicht alle. Für wen das Wort Uferschutzzone ein Fremdwort ist, sollte genauso über die Bücher.

Ich rate jedem einen Kurs zu besuchen, um die Basics und Vorschriften kennen zu lernen.

Hier ein aber schon Mal die wichtigsten Regeln:

1.Gute Schwimmkenntnisse

Diese sind Voraussetzung beim Stand Up Paddling. Ansonsten muss eine entsprechende Schwimmhilfe getragen werden.

2. Vortrittsrechte

Stand Up Paddler sind eingestuft wie Ruderboote und müssen Kursschiffen, Berufsschiffen, Segelfahrzeugen, Fischerbooten (Achtung Schleppschnüre!) und Badenden/Schwimmern ausweichen. Gegenüber Motorbooten haben Stand Up Paddler eigentlich Vorfahrt. Allgemein gilt jedoch lieber Abstand halten, als die Vorfahrt erzwingen. Wer gerne Sonnenbadet muss damit rechnen, nicht gesehen zu werden. (Das gilt übrigens auch für Schwimmer ohne Bojen!) Fahren zwei Stand Up Paddler aufeinander zu, weichen beide nach rechts aus (steuerboard). Dies gilt auch gegenüber Kajak- und Kanufahrern bzw. Ruderern.

3. Schwimmweste ab 300m

Wer in der Schweiz über 300m von der Uferlinie entfernt paddelt, was z.B. bei einer Seeüberquerung auch in Pfäffikon schnell der Fall ist, muss eine Schwimmweste mindestens mitführen.

4. Naturschutz- und Badezonen

Naturschutz- und Badezonen nicht befahren (gelbe Bojen und Schilder beachten).

5. Gefahren durchs Wetter

Wie bei allen Wassersportarten in der Natur sollte beim Stand Up Paddling auf mögliche Gefahren geachtet (Sturm/Gewitter, Sonne, Kälte) und die Tour lieber zu früh als zu spät abgebrochen werden. Überrascht einen das Gewitter ist kniend oder sogar liegend, so schnell als möglich, ans Ufer zu paddeln. Bei aufkommendem starkem Wind dito, da die Angriffsfläche geringer wird. Grundsätzlich ist deswegen eine Leash (das ist das Seil hinten) gerade bei leichten aufblasbaren SUP nicht verkehrt. Auch kalte Gewässer sind nicht zu unterschätzen. Die Luft kann z.B. sehr warm sein, aber der See oder Fluss eiskalt.

6. Fliessgewässer

Keine normale Leash verwenden (Gefahr von Hängenbleiben an Ästen, Brückenpfeilern usw.). Hier gibt es neu auch spezielle Quick-Release-Leashes mit Auslösemechanismen.

7. Anschreiben

Das SUP muss (wie übrigens auch Gummiboote) mit Namen, Adresse und allenfalls Telefonnummer versehen werden.

8. Licht

In der Nacht oder auch bei schlechter Sicht muss man ein Rundumlicht anstellen.

Während meinen SUP Workouts und in den Personal Trainings auf dem SUP weise ich die Teilnehmer immer wieder auf diese Regeln hin und zeige natürlich entsprechende Übungen. Trotz vielen Regeln macht es auf jeden Fall jede Menge Spass!

PS: Das Bild stammt von unserem Ausflug auf der Linth. Ein guter Kanal für Leute, die zum ersten Mal auf einem Fluss ihr SUP testen wollen.

#SUP #Pfäffikon #Workshop #Seegräben #ZürichOberland

Eventübersicht

4teiliger Atempower-Kurs für Senioren in Wetzikon

Dienstags, 8. / 15. / 22.. / 29. 9.2020 9:30 - 10:30 Uhr

Cevi Schüür

 

Atempower & Faszientraining in Maur

 

Donnerstag, 24.9.2020 19:00 - 20:30

Mehr Infos

Komm Faulenzen in Schwerzenbach

Donnerstag, 1.10.2020 19:00 - 21:00 Uhr

Mehr Infos

2teiliger Faszienkurs in Schwerzenbach

Donnerstag, 5. + 12.11 19:00 - 21:00 Uhr

Mehr Infos

Progressive Muskelentspannung in Maur

24.11.2020 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr Infos

Faszienkurs in Fehraltorf

Donnerstag, 26.11.2020 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr Infos

Komm Faulenzen in Mönchaltorf

Donnerstag, 3.12.2020 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr Infos

Vortrag Senioren Forum Wetzikon

verschoben auf 2021

Kontakt aufnehmen:

info@nathalie-meyer-bewegt.com

+41 (0)76 44 99 017

Dorfstrasse 16 - 8607 Seegräben

Krankenkassen anerkannt (EMR, ASCA, Fitness-Guide)

Gutschein für Entspanug, Massage, Fitness auf den Geburtstag
  • Nathalie Meyer bewegt auf Facebook
  • Instagram Nathalie Meyer bewegt
  • Schwarz YouTube Icon

© 2020 Nathalie Meyer AGB  Datenschutzerklärung  Impressum