Wie man mit der Atemtherapie mehr Selbstbewusstsein aufbaut


Selbstbewusstsein für Speaks mit Atemtherapie

Ein wichtiges Ziel der ganzheitlichen Atemtherapie ist es, die Körperwahrnehmung und das Empfindungsbewusstsein zu verbessern. Wer sich selbst wahrnimmt und über ein gutes Körperbewusstsein verfügt, entwickelt auch Selbstbewusstsein. Wie das funktioniert, lesen Sie in diesem Blog.

Es ist heute unumstritten, dass sich das Selbstbewusstsein aus dem Körperbewusstsein entwickelt. Der Körper wird über das gelernte Körperbewusstsein zu einem Zuhause. Das bekannte englische Sprichwort sagt es schön: My body is my tempel. Der Körper kann als wertvolle Ressource erlebt werden.


Den Körper kennen lernen

Die Schulung des Körperempfindens führt zu einer positiven Spirale: Das Kennen des eigenen Körpers mit samt Funktionen und inneren Rhythmen vermittelt Sicherheit und Stärke. Ist Ihnen Ihr Körper vertraut, dann können Sie ihm etwas zutrauen, angemessen reagieren und handeln.


Eine vertiefte Körperwahrnehmung führt oft automatisch zu einer aufrechteren, besseren Haltung und zu einem geschmeidigen, ökonomischen Bewegungsverhalten. Wieso?

Wer sich wohl und sicher in seinem Körper fühlt, zeigt dies auch über seine Haltung und seine Bewegungen. Wen Sie sich aufrichten und mit Stolz hinstellen, fühlen Sie sich gleich anders, als wenn Sie sich gebückt, mit hängen Schultern und nach unten gerichtetem Kopf hinstellen. Richtig? Unsere Körperhaltung spiegelt sehr oft wider, wie wir uns fühlen. Im Umkehrsinn können wir auch über den Körper unsere Gefühle beeinflussen. Wenn Sie sich mit einem guten Stand hinstellen, wirken Sie gegen aussen wie auch innen sicherer und selbstbewusster.


Den Körper lieben lernen

Um sich wohl in seinem Körper zu fühlen, ist es wichtig, ihm Aufmerksamkeit zu schenken und seine Bedürfnisse ernst zu nehmen. Wer sich so achtsam und wohlwollen selbst Zuwendung schenken und seine körperlichen Bedürfnisse wahrnehmen kann, der arbeitet an seiner Selbstliebe, was wiederum zu mehr Selbstvertrauen führt. Wer es schafft sich weniger mit unrelevantem Äusserem und unrealistischen Idealen zu vergleichen, wird zufrierender mit sich selbst. Für mich als Personal Trainerin bedeutet es übrigens nicht immer einfach, alles zu akzeptieren, was ist, wenn es um das Körpergewicht geht. Aber realistische Ziele zu setzen im Wissen, dass man es schaffen kann, sofern man Einsatz zeigt. Wer so die Eigenverantwortung für seinen Körper übernimmt und auf ihn hört, wird ihm das zukommen lassen, was er braucht, um sich gesund, fit und wohlzufühlen.


Aussenwahrnehmung stärken

Wer sich und seinen Körper wenig deutlich spürt, kann oft auch seine Umgebung nicht differenziert wahrnehmen. Man fühlt sich von der Umgebung und manchmal von sich selbst und den eigenen Möglichkeiten und Ressourcen abgeschnitten und isoliert. Es mangelt einem an Halt und Orientierung. Spüre ich mich hingegen selbst, nehme ich auch den anderen wieder wahr.


Sicherheit in der Stimme

Auch die Stimme spiegelt unsere Stimmungslage. Wer eine klare, angemessen laute Stimme hat wirkt selbstbewusster als jemand, der leise und undeutlich spricht. So kann man an seiner Stimme über die Atmung arbeiten, damit sie sicherer wird und damit direkt an seinem Selbstvertrauen arbeiten.


Zur Schulung der Körperwahrnehmung können grundsätzlich alle Sinne verwendet werden: Sehen, Hören, Tasten, Riechen und Schmecken. Aus dem vielseitigen Erleben und Spüren des eigenen Körpers können Sie ein Körperbewusstsein entwickeln.


Mit Atemtherapie zu mehr Selbstbewusstsein

In der Atemtherapie arbeiten wir mittels verschiedener Übungen an Ihrer Körperwahrnehmung und Ihrem Körperempfinden. Mit verschiedenen Körperübungen richten wir Ihren Körper auf und arbeiten an Ihrer Haltung. Gezielte Übungen lassen Sie die Kraft Ihres Körper spüren. Auch während einer Atembehandlung oder Atemmassage auf der Liege erleben Sie Ihren Körper und Ihre Atmung auf eine neue Art und Weise.


Die Atmung spielt beim Sprechen wie auch beim Singen eine entscheidende Rolle. Diverse Atemübungen, bei denen wir vor allem mit Tönen arbeiten, können Ihnen helfen, Ihrer Stimme mehr Kraft und Klarheit zu schenken.


Im therapeutischen Gespräch finden wir zudem zielgerichtet heraus, was Ihre Ressourcen sind, welche Sie stark machen, so dass Sie an Selbstbewusstsein aufbauen.


Melden Sie sich für einen Termin bei mir.