top of page

Was genau ist eine Atemmassage?


Atemmassage

Äusserlich bedient sich die Atemmassage mancher Grifftechniken der Bindegewebs- und klassischen Massage. Eine Massage ist eine Reiztherapie, welche den Muskeltonus beeinflusst und die Durchblutung wie auch den Stoffwechsel fördert. Eine Atemmassage hat jedoch zusätzlich das Ziel, den freien Atemfluss zu fördern und die Psyche und Seele zu unterstützen. Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Die Atemmassage arbeitet an der Verbesserung der Elastizität und Spannkraft des Menschen. Sie widmet sich vor allem den Bereichen des Körpers, aus denen sich der Atem zurückgezogen hat, das Bindegewebe verdickt oder verklebt ist oder das Zwerchfell, als grösster Atemmuskel, nur noch eingeschränkt arbeiten kann.


Selbstbewusstsein über die Atemmassage stärken

Darüber hinaus verbessert die Atemmassage das Empfinden für den eigenen Körper und seine Strukturen (Skelett, Muskulatur und Organe). Sie kann helfen, sich seelisch-körperlicher Zusammenhänge bewusst zu werden und das Selbstbewusstsein zu stärken.


Bei der Atemmassage bin ich als Atemtherapeutin gesammelt mit meiner Aufmerksamkeit bei meinen Klienten. Auch die Klienten versuchen möglichst im Jetzt zu bleiben, ihren Körper zu spüren und aufmerksam zu beobachten, was die verschiedenen Massagetechniken auslösen.


Ich massiere dabei zumindest teilweise im Atemrhythmus und locke und fordere den Atem. So wird der Atemraum vergrössert und der Atem sowie der Körper harmonisiert. Ein guter Körpertonus wirkt sich positiv auf die seelische und psychische Stabilität der Klienten aus. Indem das Gewebe mit der Zeit wieder flexibler und weicher wird, können sich auch psychische Blockaden lösen, so dass Klienten wieder flexibel auf ihre Umwelt reagieren können.


Die Wirkung der Atemmassage zielt entsprechend auf den Körper, die Atmung aber auch auf unsere Gefühle und das allgemeine Wohlbefinden. Im Allgemeinen wirkt sie sehr entspannend auf das vegetative Nervensystem und reduziert Stresshormone.


Elemente der klassischen Massage

Eine Atemmassage bedient sich auch allen Elementen der klassischen Massage. So kommen Streichungen vor, die fächer-, zickzack, oder kreisförmig sein können. Es gibt Streichungen die Hand über Hand erfolgen oder nur mit dem Daumen. Die Streichungen wirken meist beruhigend, und schmerzlindernd. Sie regen die Durchblutung an, fördern dadurch den Stoffwechsel und das Lymphsystem und wirken daher erwärmend und entschlackend. Die Atmung wird durch Streichungen vertieft. Über Streichungen wird Vertrauen aufgebaut und Spannungen sowie Ängste abgebaut. Darum eignen sich Streichungen besonders bei Menschen mit Stress, Nervosität, Depression, Einsamkeit und Ängsten.


Auch Knetungen finden Platz in einer Atemmassage. Sie regen den Tonus an, dehnen und entschlacken. Meist machen sie auch Verspannungen bewusst und können diese teilweise lösen. Sie helfen auch gegen Gedankenkreisen. Wenn Klienten jedoch seelische Schmerzzustände und Trauer verspüren, sind Knetungen eher kontraindiziert.


Zirkelungen und Friktion, also Reibungen können Verklebungen von Faszien lösen. So können Sie den Rücken stärken und aktivieren.


Klopfungen mit offener Hand, mit den Handkanten, mit der geschlossenen Faust oder den Fingern verbessern die Durchblutung, aktivieren und verbessern die Wahrnehmung der Körpergrenzen. Sie helfen, wenn jemand Schwierigkeiten hat, sich abzugrenzen und kopflastig ist. Auch Menschen mit Depressionen und Müdigkeit können Klopfungen helfen. Wer jedoch nervös ist, sollte davon absehen.


Schüttelungen mit den Fingerspitzen oder der flachen Hand können einen Hypertonus herabsetzen. Sie beruhigen und lockern. Die Vibrationen erreichen auch tiefer gelegene Gewebe und Organe. Die Schüttelungen helfen auch loszulassen.


Wirkung der Atemmassage
  • Entspannung der Haut, Faszien, Muskulatur

  • Freie Atmung, harmonisierung Atemfluss

  • Steigerung der Durchblutung und Verbesserung des Zellstoffwechsels

  • Lösung von Verklebung und Narben

  • Förderung des Lymphstroms

  • Schmerzlinderung

  • Psychische Entspannung, was auch zu einem besseren Schlaf führen kann

  • mehr Körperbewusstsein und bessere Haltung

Am besten lassen Sie sich auf das Erlebnis ein und spüren selber, was die Massage bei Ihnen bewirkt. Buchen Sie einen Termin für Ihre Atemmassage.

21 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page