top of page

Waldbaden und Atmen Workshop in Erlenbach


Waldbaden und Atemkurs in Erlenbach

Am ersten Mai-Wochenende tauchte ich am Samstag mit einer Gruppe mit Shinrin-Yoku (Waldbaden) in die heilende Atmosphäre des Waldes in Erlenbach ein. Es gab wunderschöne Erlebnisse, von denen du in diesem Blogbeitrag liest.

Kurz vor 9:30 war die Gruppe komplett und wir konnten uns auf den Streifzug durch den Wald aufmachen. Während einer kleinen Einstiegsübung, bei der sich die Teilnehmenden ihre «Nutzung» des Waldes und ihre Einstellung zum Wald bewusst machten, betraten wir das Erlenbacher Tobel. Es fühlte sich fast so an, als wären wir durch einen unsichtbaren Vorhang in eine andere Welt eingetreten: das Zwitschern der Vögel, das Plätschern des Wassers, ein ganz neuer Geruch, anderes Licht, andere Farben und auch der Untergrund fühlte sich plötzlich anders an. Und schon waren wir quasi am Waldbaden.


Nach einem kurzen Austausch stellte ich den Waldknigge vor und verwies auf die Regeln im Wald. Wir sind Gäste im Wald und sollten uns entsprechend so verhalten. Wie gerufen, kam auch gleich ein Eichhörnchen angeflitzt, so als wolle es sagen: «Genau! Ich wohne hier, also bitte mit Respekt!»


Der Austausch in der Gruppe war sehr angenehm und offen. Nachdem geklärt war, was Waldbaden überhaupt ist, leitete ich die erste Achtsamkeitsübung an.


Was ist Waldbaden und von wo kommt es?

Die aus Japan stammende Praxis «Shinrin-Yoku», was so viel bedeutet wie «in der Atmosphäre des Waldes ein Bad nehmen», ist in Japan aus der Gesundheitsvorsorge nicht mehr wegzudenken. In Japan, Südkorea und Taiwan ist Waldbaden eine anerkannte, auf Rezept verordnete Stressmanagement-Methode. Auch zu uns ist dieser Gesundheitstrend vorgedrungen und die Wissenschaft belegt die stressreduzierende und die das Immunsystem stärkende Wirkung dieses intensiven Eintauchens in die Natur. Beim Waldbaden übt man sich in der Achtsamkeit (Mindfulness) und widmet sich der Entschleunigung. Alles geht gemächlich, ohne Ziele oder Erwartungen. Beim Waldbaden öffnet man all seine Sinne und lässt sich überraschen. Das geht alleine oder in der Gruppe.


Entschleunigen mit neuen Perspektiven

Die Teilnehmenden kamen bereits nach der ersten Übung ganz beglückt und mit vielen Erlebnissen und Eindrücken zurück. Für sie war das langsame und achtsame «Sein» im Wald auch eher neu. Viele Menschen nutzen den Wald, um Sport zu treiben, den Hund Gassi zu führen oder einfach zum Spazieren. Beim Waldbaden geht es viel gemächlicher und aufmerksamer zu und her. So kann man sich in Details vertiefen und dabei erleben, wie sich laufend etwas verändert. Man entdeckt neue Formen, Farben, Pflanzen, Tiere, indem man sie beobachtet. Es ist dabei auch gar nicht so wichtig, dass man die Pflanzen beim Namen kennt oder Dinge über sie weiss. Je unbefangener man an die Sache geht, desto mehr Möglichkeiten hat man neue Dinge zu entdecken. Die Teilnehmenden nahmen entsprechend auch unterschiedliche Perspektiven ein, lagen aufs Bänkchen, schauten den Kopf nach unten hängen durch die Beine und schlossen einfach Mal die Augen, um etwas besser zu hören, zu fühlen oder zu riechen.


Nach dieser Übung erklärte ich den Teilnehmenden, warum gerade der Wald und nicht bloss ein Feldweg oder der Strand so wirkungsvoll ist. Bäume produzieren lebenswichtigen Sauerstoff und eine Vielzahl hilfreicher Botenstoffe, deren heilsame und entspannende Wirkung wir besonders intensiv im Wald erleben.


Wirkfaktoren des Waldes

Die Wirkungsfaktoren des Waldes sind sehr vielseitig:

·    Terpene, Terpeniode und Phytonzide

·    Mikroben

·    Sauerstoff

·    Die Farben und Formen der Natur

·    Natürliches Licht

·    Geräuschkulisse

·    Taktil Waldboden / Natur berühren

·    Gustatorisch / Ernährung


Der Wald wirkt also auf eine ganz vielseitige Art und Weise. Japanische Wissenschaftler haben 2003 bereits erste Studien gemacht und herausgefunden, dass der Wald die Entspannung u.a. durch Gerüche erhöht wird.


Positive Effekte auf den Menschen

Der Wald hat viele positive Effekte auf uns Menschen. Hier nur einige:

·    Entspannung

·    Cortisol sinkt

·    Herzfrequenz, Blutdruck, Blutzuckerspiegel sinken

·    Das Immunsystem wird durch die Zunahme von Killerzellen gestärkt

·    Die Schmerzschwelle wird erhöht

·    Energie wird erhöht

·    Stimmung verbessert, Depressionen werden gelindert

·    Bewegung gefördert

·    Die Gewichtsreduktion wird unterstützt

·    Die Schlafqualität wird verbessert

·    Kreativität und Konzentration werden gefördert


Dabei müssen wir nicht mal extrem oft und lange im Wald verweilen, um davon zu profitieren:

1 Tag im Wald erhöht die Killerzellen um 40%. Die Wirkung bleibt ca. 7 Tage lang bestehen. Dr. Qing Li empfiehlt 2-3x pro Monat 4 Stunden im Wald zu verbringen.

Atemübungen - bessere Atmung

Mit gezielten Übungen lässt sich die vielseitige Wirkung des Waldes sogar noch verstärken. Darum leitete ich im Kurs verschiedene Atemübungen an. Allen voran natürlich eine Übung, welche die Nase öffnet. Damit kann man nicht nur besser durch die Nase atmen, sondern die Übung öffnet auch Tür und Tor zu unserem Riechsinn.


Atem ist auch immer Übung der Achtsamkeit. Die Atmosphäre im Wald eignet sich - trotz ganz vielen Reizen - wunderbar für das meditative Arbeiten im Hier und Jetzt. Die Teilnehmenden durften erleben, wie sich die Atmung bei verschiedensten Übungen verändert.


Kreatives Waldbild

Die Zeit verging wie im Nu. So waren die Teilnehmenden überrascht, als wir uns nach 2 Stunden schon auf den Rückweg machten. Natürlich wieder mit einer Achtsamkeitsaufgabe bei der es um den Fokus und Perspektivenwechsel ging.


Da mir eine Kreativitätsübung am Herzen lag und niemand gleich wegspringen musste, nahmen wir uns am Schluss noch Zeit, um in der ganzen Gruppe ein gemeinsames Waldbild zu kreiieren. Ohne Worte entstand ein Bild, das allen ein Lächeln auf die Lippen zauberte - vor allem als wir entdeckten, dass sich ein Herz gebildet hat.


Du möchteste das Waldbaden auch kennen lernen? Schau in mein Kursprogramm oder frag mich direkt an. Gerne organisiere ich auch einen Waldbaden-Event für deine Unternehmung oder deinen Verein.

5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page