top of page

Anspannen - Entspannen mit der Progressiven Muskelrelaxation


Entspannen mit PMR bei Nathalie Meyer bewegt
Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist ein Entspannungsverfahren, bei dem einzelne Muskelgruppen bewusst angespannt und wieder entspannt werden. Ein kleiner Überblick über die Methode und mein Angebot.

Anfangs des 20. Jahrhunderts entwickelte der amerikanische Physiologe Edmund Jacobson die Progressive Muskelrelaxation, kurz PMR. Er entdeckte, dass eine angespannte Muskulatur häufig in Verbindung mit psychischer Spannung, wie Angst oder Unruhe, steht. So bemerkte er, dass die muskuläre Anspannung bei Klienten stieg, sobald sie von ihren Sorgen und Ängsten sprachen. Im Umkehrsinn folgerte Jacobson, dass Angst und psychische Spannungen vermindert werden, wenn die Muskelspannung reduziert wird.

Ich arbeite zurzeit gerade selber im Rahmen einer Atemtherapie mit einer Klientin an diesem Thema: Angst und Panikattacken. Die PMR hilft ihr sehr effizient, zur Ruhe zu kommen:


"Ich bin froh, hast du mir das empfohlen und beigebracht. Ich bin nach dem Üben immer sehr entspannt und fühle mich sicherer."

Die PMR schenkt den Praktizierenden ein gutes, "wohlgespanntes" Körpergefühl. So wird ein Zuviel an Spannung abgebaut, aber auch wo zu wenig Spannung ist, kommt eine gesunde Wohlfühlspannung hinein. Nach dem Üben sind Sie sich ihres Körpers bewusst und können ihn sehr gut spüren.


So merken Sie auch im Alltag schneller, wenn Sie gewisse Muskeln - Schultern, Nacken, Bauch oder Beine - unnötig anspannen und so wertvolle Energie verbrauchen. Denn wenn Sie die ganze Zeit unbewusst Muskeln anspannen, die Sie effektiv gar nicht brauchen, werden Sie schneller müde, verspannt und psychische Probleme haben dann ein leichteres Spiel. Die PMR kann hier das Bewusstsein schärfen und physische wie auch psychische Entspannung bringen.


Gedanken unter Kontrolle mit PMR

Die PMR ist auch eine effektive Methode, um schneller einzuschlafen. Indem Sie Ihre Achtsamkeit auf Ihren Körper lenken, können Sie das Gedankenkreisen einfacher abstellen.


Dies hilft effektiv auch während einer aufflammenden Panikattacke. Während einer Attacke spielt das Hirn verrückt und man malt sich die schlimmsten Szenarien aus. Mit der einer Teiltechnik der PMR kann man es schaffen, sich gezielt abzulenken, die eigene Kraft im Körper zu spüren und die Kontrolle darüber wieder zu erlangen. So können von Angst und Panikattacken Betroffene im Akutfall wieder Vertrauen fassen.


Online Kurs PMR

Ich habe für meine Klienten eine Anleitung erstellt, damit sie zu Hause bei Bedarf nochmals nachlesen können, welche Muskelgruppen in welcher Reihenfolge, wie und wie lange angespannt werden. Da die meisten Menschen viel präsenter bei der Ausführung bleiben, wenn sie angeleitet werden, habe ich zudem einen online Kurs erstellt. Dort finden Sie einerseits Videos, in denen ich zeige, wie die PMR funktioniert und andererseits auch Audiofiles, in denen ich die Methode anleite. Da der Zugang unbeschränkt ist, können Sie diese Aufnahmen immer wieder nutzen.

Viele empfinden die PMR als einfacher und rascher zu erlernen als das Autogene Training. Da man sich nicht nur etwas vorstellt, sondern auch mit dem Körper arbeitet, ist es eine Meditationsform, die vielen zusagt.


Theoretisch reichen 1-2 Sitzungen; sofern man dann auch selber übt, um die PMR zu erlernen.

Die Methode ist für alle Altersstufen geeignet. Man kann die PMR überall und jederzeit durchführen. Unter anderem macht die PMR Sinn bei:

  • Ängsten,

  • Panik,

  • Stress,

  • Schlafproblemen,

  • Gedankenkreisen,

  • Verspannungen,

  • Herzklopfen,

  • Zittern,

  • Schmerzen,

  • oder eben auch um die Körperwahrnehmung zu verbessern.

Gerne zeige ich Ihnen in einer Atemtherapie in Seegräben oder bei Ihnen zu Hause, wie die PMR funktioniert oder erwerben Sie meinen PMR online Kurs noch heute.

73 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page