AcroYoga – so einfach ging Fliegen in Wetzikon


Gestern gab es wieder einige Flieger im IMACS in Wetzikon, denn es fand bereits der dritte AcroYoga Workshop statt.

Zehn Sekunden bevor dieses Bild entstanden ist, sagte die Teilnehmerin noch: "Ich kann das nicht."

Und wie sie es kann! Mit einer guten Anleitung und ein wenig Support lernen die Teilnehmenden bei unseren AcroYoga Workshops ihre vermeintlichen Grenzen zu überwinden. Easypeasy!

Meist übernimmt der Mann die Rolle der Base, welche unten liegt und die Frau wird zum sogenannten Flyer, die oben über Füsse, Beine oder Hände getragen wird. Dass es aber auch umgekehrt geht, oder es auch gar keine starken Männer braucht, zeigten die Teilnehmenden an diesem Workshop erneut.


Wir ermuntern unsere Teilnehmenden jedes Mal zum Rollenwechsel. Die Meisten trauen es sich zunächst nicht richtig zu, jemand der grösser oder schwerer ist, mit den Beinen in die Höhe zu bringen. Wenn sie es dann probieren und schaffen, sind sie total überrascht und mächtig stolz.

In den AcroYoga Workshops werden durch die Übungen körperliche Aspekte wie Kraft, Koordination, Beweglichkeit und das Gleichgewicht verbessert. Es werden aber eben auch mögliche Ängste überwunden und so das Selbstvertrauen gestärkt. Durch das gemeinsame Üben zu zweit oder in der Gruppe bietet AcroYoga auch die Möglichkeit Kontrolle abzugeben, loszulassen, Zuwendung zu erfahren oder umgekehrt auch Unterstützung zu geben.

Auch gestern gab es einen guten Vibe und so manche Jubelrufe, weil etwas geklappt hat.

Es hat uns gefreut, dass sowohl Neue, als auch Teilnehmende von früheren Workshops dabei waren und wir überall Fortschritte sahen.

Möchten Sie die Basics des AcroYogas in einem Personal Training erlernen? Dann kommen Sie mit einer Begleitung zu mir. Wir vereinbaren einen individuellen Termin, wo ich Ihnen die wichtigsten Regeln und Elemente erkläre und zeige.

74 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen