Mit Gehirnfitness zu einer verbesserten Leistungsfähgikeit


Gehirnfitnesskurs in Mönchaltorf

Meine abwechslungsreichen Gehirnfitnesskurse begeistern derzeit verschiedenste Teilnehmergruppen. Die clevere Methode macht Spass und fördert die Leistungsfähigkeit von allen, die ein Gehirn besitzen.


Endlich können wieder Kurse stattfinden. Mit Freude durfte ich die Nachrichten lesen, dass gleich alle drei geplanten Link Moves Gehirnfitnesskurse durchgeführt werden können: Einen für SeniorInnen in Uster, einen für SeniorInnen in Fällanden und einen für Erwachsene, egal welchen Alters, in Mönchaltorf.


Das Coole an den Link Moves Gehirnfitnesskursen ist, dass jeder mit Hirn davon profitieren kann. Oft wird gerade SeniorInnen geraten, etwas für ihr Gedächtnis zu tun; sei dies Kreuzworträtsel lösen, eine Sprache lernen, Lückentexte ausfüllen etc. Das Gehirn vielseitig zu beschäftigen ist jedoch in jedem Alter sinnvoll. Besonders auch, wenn man etwas Bewegung damit verbindet.


Nicht nur Ihr Körper benötigt Training, um fit zu bleiben, auch Ihr Gehirn benötigt immer wieder Übungen, neue Reize und Aufgaben, um nicht einzurosten und abzugeben. Das Gehirnfitnesstraining ist ein Bewegungskonzept zur Weiterentwicklung und Verbesserung Ihrer körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit. Durch gezielte Aktivierung Ihres Gehirns mittels unterschiedlichster Übungen, die die z.B. Sprache mit Bewegung verbinden, werden in der Schaltzentrale des Körpers neue Verknüpfungen gelegt (neuronale Verbindungen).


Gehirnfitness für Sportler

So profitieren alle von Link Moves Gehirnfitnesstraining, die ihre Konzentration und ihren Fokus stärken wollen. Gerade auch für Sportler hilft die Methode, sich zu sammeln, die Hand-Augen-Koordination, sowie die allgemeine Reaktion und ganzkörperliche Koordination zu verbessern. In manchen Sportarten ist es sehr wichtig, dass man sich durch äussere Gegebenheiten nicht ablenken lässt, in anderen muss man extrem auf äussere Einflüsse achten und sich blitzschnell eine Strategie zurechtlegen, wie man weiterfahren möchte. Die gesteigerte Gehirnaktivität, welche durch ein regelmässiges Gehirnfitnesstraining erreicht wird, kommt entsprechend jedem zugut, der eine gute Leistung erbringen will.


Den Kopf in der Schule und im Job nicht verlieren

Wer öfters unter Stress steht, dem helfen die Übungen einerseits ins Jetzt zu kommen und von den belastenden Gedanken abzuschalten. Das Link Moves Gehirnfitnesstraining eignet sich darum sehr gut auch für eine kurze aktive Pause, so wie ich sie derzeit auch online für Unternehmen anbiete.


Andererseits verschaffen die Übungen einem mehr Handlungspielraum, da immer beidseitig trainiert wird. Oft greift man im Stress zu der Seite und den Mitteln, die man quasi im Griff hat. Trainiert man mehrere Optionen stehen einem mehr Möglichkeiten fürs Handeln zur Verfügung. Durch ein regelmässiges Gehirnfitnesstraining werden Sie auch in stressigen Situationen, die sie herausfordern, den Kopf nicht verlieren. Ihre Gehirnaktivität ist der Schlüssel zum Erfolg für das Lernen in der Schule sowie für den beruflichen Alltag.


Durch das Gehirnfitnesstraining bilden Sie neue Nervenbahnen und Verknüpfungen im Gehirn die dieses Leistungsfähiger machen. Neue Informationen werden dadurch schneller und gezielter verarbeitet. So verspricht das Training auch, dass Entscheidungen schneller getroffen werden können.


Extrem gutes Feedback

Die Kurse kommen bei den Teilnehmenden extrem gut an. Sie machen Spass, denn sie sind abwechslungsreich und fördern das Miteinander, das in letzter Zeit bei den Meisten etwas zu kurz gekommen ist. So meinten einige Teilnehmende, dass sie gerne öfters bzw. regelmässig einen solchen Kurs besuchen würden. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir an manchen Orten den Kurs über mehrere Male ausschreiben, genug Übungen gibt es dazu auf jeden Fall.


Das Gehirnfitnesstraining hat sich aus verschiedenen Bereichen entwickelt. Es ist eine Verbindung aus Sport, Energielehre, moderner Gehirnforschung, Psychomotorik und Gehirngymnastik.


Die Übungen bauen so auf, dass jeder auf seinem Level einsteigen kann und eine Herausforderung hat. Praktisch jede Übung kann man noch schwieriger gestalten. Es gibt Einzelübungen, die man alleine oder zum Teil auch zu zweit mit jemandem ausführen kann sowie Gruppenübungen. Grundsätzlich benötigt man keine Hilfsmittel. Jedoch sind Bälle, die man prellen kann von Nutzen sowie Augenklappen, falls man das Augentraining ausbauen will. Diese kann ich für einen Kurs organisieren.


Wenn Sie Interesse an einem Gehirnfitnesskurs bei Ihrem Unternehmen oder Verein haben oder selber mal im Rahmen eines Personal Trainings verschiedene Übungen, die ihrem Gehirn guttun, kennen lernen möchten, fragen Sie mich an.

22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen